Meine Bunte und meine Schwarze Welt
  Startseite
    Rabenschwarze Zuckerwatte
    Meine Bunte Welt
    Meine Schwarze Welt
    Tagebuch
    Gedichte
    Zitat des Tages
    Augen Zu Musik An Welt Aus
    Meine Ziele meine Erfolge
    Was mir Halt gibt
    Creative
    Sporty
    Rezensionen
    Motivationsbilder
  Über...
  Archiv
  Mein Gewicht
  Netzfunde
  ♥Katzen♥
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   Instagram
Letztes Feedback
   5.09.16 17:43
    Danke dir. Ich arbeite
   6.09.16 20:50
    Jetzt sind wir Freunde.
   8.09.16 10:45
    Der hat schöne Sätze ges
   9.09.16 00:36
    Das untere gefällt mir g
   2.09.17 15:58
    Bfhuwe fwbihfwei wbfeihf
   2.09.17 16:10
    Uhwefwi ufhweifhw wnfjwe


3d Printer Files

http://myblog.de/rabenschwarzezuckerwatte

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Schlaflos

Freude, Lachen, Glücklich sein, ehrlich das alles kenne ich gar nicht mehr.
Wie fühlt es sich an? Meine Erinnerungen trüb und verblasst.
Traurig, Weinen, Wut, Angst und Lügen das ist es wie ich lebe.
Schlaflose Nächte weil ich viel zu viel nachdenke.
Ich weiß gar nicht mehr wie es sich anfühlt zu schlafen.
Ich schreie in mich hinein kann meine Wut nicht ausdrücken. Ich bin in meinem Leben unglücklich trage aber meine altbekannte Maske. Bin in mir gefangen. Möchte ausbrechen aus meiner Form hänge aber fest. Versuche zu erreichen wonach ich mich so lange sehne. Meine Freiheit erlangen sitze aber in meinem Käfig angebunden an meiner Kette. Nicht fähig ihn zu öffnen. Meine Maske auf, die anzeigt das ich glücklich bin. Aber ich wünschte ich könnte die Maske einfach mal abnehmen. Doch sie ist eins geworden mit mir. Hör auf zu Schauspielern sagt mein Inneres. Sei einfach Du, aber das geht nicht. Denn so schade ich meinen Liebsten. Würden sie mein Wahres Ich kennen würden sie genau so angewidert sein wie ich es von meiner Selbst bin. Ich fühle mich einfach so schwach. Ich hab keine Kraft mehr, fühle nur schlechtes. Ich sehe nur Negatives. Ich versuche erst gar nicht mehr nach etwas Positivem zu suchen. Denn ich frage mich lohnt es sich denn überhaupt? Ich sehe mich im Spiegel, versuche zu Lächeln, fühle mich gut für den Moment sehe aber nur eine Fratze im Spiegelbild. Bin angeekelt von meiner selbst. Ich schlage mich muss mich bestrafen fühle den Schmerz der versucht stärker zu sein als der Schmerz in meinem Herzen. Ich versuche es immer wieder. Mit der Hoffnung es könnte klappen. Nur für einen kurzen Augenblick. Um meinen Schmerz im Herzen zu vergessen. Aber ich scheitere immer und immer wieder daran. Es klappt nicht. Nein hinterher geht es mir noch viel schlechter. Weil ich wieder mal nicht stark genug war. Nicht stark genug um Nein zu sagen. Der Schmerz bleibt mein Herz vernarbt wird von Minute zu Minute kälter. Das alles macht mich so fertig aber ich kann es nicht stoppen. Also was mache ich? Am besten Maske wieder aufsetzen.
Die Glückliche vorspielen, damit andere nicht noch leiden müssen. Und einfach weiter machen bis der Schmerz nachlässt.
2.9.16 02:48
 
Letzte Einträge: Son Lux-Easy, LOVESTORY♥, Paperdoll, 06.09.2016, Äh....Nein?!


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung